Informations­sicherheits­management

Portrait Claudia Parton // Abteilungsleiterin Datenschutz und Informationsmanagement © SIS / KSM
Claudia Parton // Abteilungsleiterin Datenschutz und Informationssicherheitsmanagement

Die Identifikation von Bedrohungen und Schwachstellen und die Abwendung von Risiken für die IT-Infrastruktur unserer Kunden und Träger ist heutzutage unumgänglich und wichtiger denn je.

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung und Aufrechterhaltung eines angemessenen Sicherheitsniveaus für alle Informationen. Dabei betrachten wir, neben den technischen Details auf Seiten Ihrer Verwaltung, umfänglich auch die organisatorischen und datenschutzrechtlichen Voraussetzungen.

Die Ausrichtung an nationale und internationale Standards verbinden wir dabei ebenso, wie die datenschutzrechtlichen Anforderungen mit der Expertise aus unserer langjährigen Praxiserfahrung. Damit können wir Ihnen und Ihrem Unternehmen zu jeder Aufgabenstellung eine umsetzbare und dem jeweiligen Schutzbedarf entsprechende Lösung anbieten.

Für einen geeigneten, annehmbaren und technisch realisierbaren Datenschutz stehen wir ein.

Leistungsspektrum

  • Schutzbedarfsfeststellung
  • Erstellung von Verfahrensanweisungen (u.a. Zutritt, Zugriff, Sicherheitsvorfallbehandlung)
  • Notfallplanungen und Durchführen von Notfalltests
  • Bearbeiten von Sicherheitsvorfällen (z.B. EMOTE)
  • Erstellen von Sicherheitskonzepten
  • Überprüfen und Bewerten von Schwachstellen
  • Durchführen von Risikoanalysen und Business Impact Analysen (BIA)
  • ISO 27001 – Informationssicherheit
    • gesicherte Verfügbarkeit der IT-Systeme und -Prozesse
    • Vertraulichkeit der Informationen
    • IT-Risiken, mögliche Schäden und Folgekosten minimieren
    • Sicherstellung der Compliance-Anforderungen
    • Erfüllung international anerkannter Anforderungen
    • Systematisches Aufdecken von Schwachstellen
    • Kontrolle von IT-Risiken
  • Betriebssicheres Rechenzentrum (RZ)
  • Erstellung einer BCM-Strategie und -Leitlinie
  • Maßnahmenplanung
  • Erstellung von BCM-Handbüchern
  • Durchführung von Notfalltests
  • Testung und Erstellung von Wiederanlaufplänen
  • Durchführung von Risikoanalysen
  • Umsetzung und Sicherstellung der Compliance-Richtlinien
  • Schulung der Mitarbeitenden
  • Umsetzung eines Hinweisgebersystems

Ansprechpartner*in

Portrait Claudia Parton // Abteilungsleiterin Datenschutz und Informationsmanagement © SIS / KSM

Claudia Parton
Abteilungsleiterin Datenschutz und Informations­sicherheits­management

SIS & KSM Gebäude © SIS / KSM
SIS & KSM Gebäude

Die SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft mbH ist Teilnehmer im UP KRITIS. Der UP KRITIS ist eine öffentlich-private Kooperation zwischen Betreibern Kritischer Infrastrukturen (KRITIS), deren Verbänden und den zuständigen staatlichen Stellen.

Der UP KRITIS adressiert acht der neun Sektoren Kritischer Infrastrukturen. Der Sektor „Staat und Verwaltung“ wird durch den UP BUND abgedeckt.

Ziel der Kooperation UP KRITIS ist es, die Versorgung mit kritischen Infrastrukturdienstleistungen in Deutschland aufrechtzuerhalten.

So ist die SIS in der Lage, noch schneller auf Bedrohungen zu reagieren und entsprechende Gegenmaßnahmen umzusetzen.